Reinigung 1

Reinigungsübungen

Zuerst sollte der Körper und Nadis durch Shodhana gereinigt werden. Durch dieses Reinigen verschafft man sich Gesundheit, entfacht man das innere Feuer und erleichtert sich die Atemhemmung (kumbhaka).

Übung 3.1

  • Setzen Sie sich in Siddhasana oder eine bequeme Sitzhaltung. Die Wirbelsäule und Kopf sollten gut aufgerichtet sein. Halten Sie die linke Hand in Faust vor das Gesicht, während das linke Nasenloch mit dem Daumen geschlossen wird. In dieser Position atmen Sie wie folgt ein und aus:
    • Atmen Sie in 7 Atemzügen durch das rechte Nasenloch ein.
    • Atmen Sie in einem Atemzug durch das rechte Nasenloch total aus.
  • Wiederholen Sie diese Übung 3 Mal.

Übung 3.2

  • Setzen Sie sich in Siddhasana oder eine bequeme Sitzhaltung. Die Wirbelsäule und Kopf sollten gut aufgerichtet sein. Halten Sie die rechte Hand in Faust vor das Gesicht, während das rechte Nasenloch mit dem Daumen geschlossen wird. Atmen Sie in dieser Position wie folgt ein und aus:
    • Atmen Sie in 7 Atemzüge durch das linke Nasenloch ein.
    • Atmen Sie in einem Atemzug durch das linke Nasenloch total aus.
  • Wiederholen Sie diese Übung 3 Mal.

Übung 3.3

  • Setzen Sie sich in Siddhasana oder eine bequeme Sitzhaltung. Die Wirbelsäule und Kopf sollten gut aufgerichtet sein.
    • Schließen Sie das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen. Atmen Sie in einem Atemzug durch das linke Nasenloch ein und zählen Sie dabei bis 7.
    • Schließen Sie anschließend das linke Nasenloch mit dem rechten kleinen Finger und lassen Sie das rechte Nasenloch frei. Atmen Sie in einem Atemzug durch das rechte Nasenloch aus, während Sie bis 7 zählen.
    • Atmen Sie durch das rechte Nasenloch wieder ein, während das linke Nasenloch geschlossen bleibt. Zählen Sie dabei bis 7.
    • Schließen Sie anschließend das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen und atmen Sie in einem Atemzug durch das linke Nasenloch aus. Zählen Sie dabei bis 7.
  • Das ist eine Runde. Wiederholen Sie diese Übung 3 Mal.

Weiter zu Reinigung 2